Synology Diskstation 115j

Die Synology DS115j ist die aktuell kleinste und leistungsmäßig schwächste aus dem Hause Synology. Aber reicht sie eventuell für meine Anforderungen?

Quelle: Synology
Quelle: Synology

Schon seit 2010 bin ich stolzer Besitzer einer Synology DS109. Diese werkelt heute noch rund um die Uhr, sogar immer noch mit der 1. Festplatte. Inzwischen hat sie Verstärkung bekommen aber als Backup Datenspeicher ist sie auch heute noch völlig ausreichend.

Im Freundes und Bekanntenkreis konnte ich auch schon das ein oder andere Modell an den Mann bringen und vor einigen Wochen eben auch eine DS115j.
Zuerst habe ich selber Zweifel gehabt, ob die „kleine“ vielleicht doch etwas zu schwach auf der Brust ist. Wenn man die reinen Hardwaredaten sieht macht sie mit ihrem Marvell Armada 800 MHz Prozessor und den 256 MB RAM wirklich nicht viel her.

Allerdings sollte sie ja auch nicht eine ganze Serverfarm ersetzten. Die an sie gestellten Aufgaben und Erwartungen sind:

  • Netzwerkspeicher für Daten und Bilder
  • Streaming Server für Musik und Videos in einem Haushalt mit 2 Fernsehern
  • VPN Server für den Zugriff von Unterwegs
  • Geringer Stromverbrauch da sie rund um die Uhr laufen soll
  • Geringer Anschaffungspreis

RAID wird nicht benötigt. Alle Daten liegen auf einem PC und sollten nur zusätzlich auf der Diskstation als Backup abgelegt werden.

Ich entschied mich es mit der 115j zu versuchen und tja, was soll ich sagen, man merkt ihr den kleinen Prozessor im täglichen Betrieb nicht wirklich an.
Zum Testen haben wir gleich zwei Full HD Videos auf die beiden Fernseher und einen Audiostream über die Hauseigene App DS Audio auf ein Tablet parallel laufen lassen. War gar kein Thema. Nichts ruckelte und selbst das Webinterface ist immer noch bedienbar. Ich war positiv Überrascht.

VPN ist Synology üblich schnell eingerichtet und das Webinterface ist selbsterklärend.

Der Lüfter läuft nahezu lautlos und selbst unter Vollast kamen nie mehr als 11 Watt auf die Anzeige des Messgerätes. Im Ruhezustand der Festplatte kommt sie sogar mit nur 4 Watt aus.

Was ich allerdings überhaupt nicht verstehen kann ist, warum Synology bei diesem Modell das zeitgesteuerte Ein/Aus Schalten weggelassen hat. Bei anderen Modellen kann ich einstellen, wann es z.B. abends heruntergefahren wird und morgens wieder einschaltet. Das ging sogar schon bei meinem Modell aus dem Jahre 2010.
Da es in diesem Fall keine Rolle spielt, weil das Ding eh 24 Stunden am Tag laufen sollte war es trotzdem noch eine gute Entscheidung die DS 115j zu nehmen. In anderen Fällen könnte aber genau das der Kackpunkt sein, sich für ein anderes Modell zu entscheiden.

Quelle: Synology
Quelle: Synology

Fazit

Wer einen günstigen NAS sucht, der zu Hause ein paar Filme und Musik streamen soll kann hier ruhig zugreifen. Für den Preis von derzeit nicht mal 90,- € (ohne Festplatte) echt ein Schnäppchen.

Ein Gedanke zu „Synology Diskstation 115j

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.