Staubwischroboter von Vileda

Irgendwann letztes Jahr waren wir einkaufen und dort stand im Supermarkt eine ganze Palette aufgetürmter Staubwischroboter von Vileda. Im Angebot für ich glaube 29,99 €. Meine Spontankaufsinne wurden geweckt und nach kurzem Überlegen haben wir einen „Virobi“ adoptiert. SAMSUNG CAMERA PICTURESDass er nicht mit richtigen Staubsaugrobotern konkurrieren sollte und konnte war uns von vorneherein klar. Aber zur Unterstützung zu unserem normalen Staubsauger, damals noch nicht Henry, wollten wir mal unser Glück probieren.

Der „Virobi“ wird von zwei Gummirollen angetrieben, welche ständig um 360° rotieren und ihn somit in Kreisbewegungen durch die Wohnung fahren lassen. An seine Unterseite wird ein einfaches elektrostatisches Einweg-Vliestuch via Klettverschluss befestigt, welches Staub und Haare aufnimmt und festhält. Krümel und feste Gegenstände lässt er hingegen liegen. Der „Virobi“ ist für den Einsatz auf harten Böden, wie Fliesen, Parkett oder Laminat gedacht. Auf Teppichböden wird er nicht funktionieren.

Er hat zwei Betriebsarten, welche nichts anderes sind als verschiedene Arbeitszeiten. Der eine Knopf lässt ihn 30 Minuten durch die Wohnung fahren, bevor er sich ausschaltet und an Ort und Stelle stehen bleibt. Der andere lässt ihn 120 Minuten lang rotieren.
Sobald der Staubwischroboter auf ein Hindernis trifft, dreht er sich um und steuert in eine andere Richtung. Rein statistisch gesehen, müsste er also in einer gewissen Zeitspanne überall mal vorbeigekommen sein. In dieser Zeitspanne wischt er allerdings die ein oder andere Stelle mehrmals und andere Stellen gefühlt sehr selten. Mehr Intelligenz ist nicht verbaut. Steuert er auf eine Treppe zu solltet ihr euch beeilen ihn vorher einzufangen.

Damit er euch keine Macken in die Möbel haut und besser in die Ecken kommt ist der „Virobi“ von einem weichen, flexiblem Stoffring umgeben der sich euren Wohnungskonturen anpasst und gleichzeitig ein wenig polstert. Macken haben wir bislang nicht in den Türen oder Möbeln, es scheint also zu funktionieren, auch wenn es mitunter recht gefährlich klingt.

Mitgeliefert werden ein paar von den elektrostatischen Einweg-Vliestüchern, welche man selbstverständlich nachbestellen kann und ein Ladegerät. Der Akku hält relativ lange, ich würde mal schätzen gute vier Stunden bevor er wieder aufgeladen werden muss.

In diesem kleinen Video kann man seine Funktionsweise glaub ich ganz gut nachvollziehen.

Fazit
Durch seine flache Bauweise kommt er gut unter Möbel, Betten und Sofas und schafft es so auch dort gut zu reinigen, wo man mit dem Staubsauger nur sehr schwer hinkommt. Staub und Haare hält er wirklich zuverlässig fest. Alles andere lässt er hingegen einfach liegen. Das Staubsauger oder gar einen Staubsaugroboter  ersetzten kann der „Virobi“ nicht, aber als Ergänzung um ihn ein- zweimal in der Woche laufen zu lassen eignet er sich ganz gut. Auch nach dem Staubsaugen findet er in der ein oder anderen Ecke noch staub, wie man nach seinem Durchlauf an seiner Unterseite „bewundern“ darf.SAMSUNG CAMERA PICTURES

Für den Preis von knapp 30,- € bei Amazon eine kleine, nützliche Haushaltshilfe. Solltet ihr aber durch ihn euren Staubsauger ersetzten wollen, so müsst ihr deutlich mehr Geld in die Hand nehmen und einen Staubsaugroboter kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.