TP-Link Smart LED – Die WLAN Glühbirne im Test

Über die wirklich guten WLAN Steckdosen von TP-Link und der dazugehörigen App „Kasa“ hatte ich hier bereits berichtet. Nun hat der Hersteller weitere Produkte angekündigt. Die Smarte LED Lampe.

Quelle: Amazon.de

Diese wird in verschiedenen Versionen erscheinen. Bislang geplant sind dimmbare LEDs mit 7 und 10 Watt sowie eine Variante mit einstellbarer Farbtemperatur und eine Variante mit einstellbarer Lichtfarbe.

Steuern lassen sich die Lampen wie auch die bereits getesteten WLAN Steckdosen über die App „Kasa“ sowie auch über Amazon Echo. Dies funktioniert bereits erstaunlich gut, gerade auch über den Echo. Die App „Kasa“ erlaubt ein direktes oder aber auch Zeitgesteuertes schalten der Lampen auch außerhalb des heimischen Netzwerks. Lampen oder Steckdosen lassen sich auch in Gruppen zusammenfassen und einheitlich steuern.

Abends automatisch gemütliches Licht für die Couch, farblich angepasste Beleuchtung für die nächste Wohnzimmerparty oder aber volle Lichtleistung z.B. fürs Staubsaugen oder Saubermachen. Alles geht jetzt mit nur einer Lampe und der passenden LED.

Zum Angebot der Lampen geht es hier lang.

Auch wenn ich mir persönlich lieber einen WLAN Heizkörperthemostat von TP-Link gewünscht habe, dennoch eine sinnvolle Weiterentwicklung des Smarthome Bereiches.

Vielleicht erhört TP-Link mich in Zukunft ja doch noch… 🙂

2 Gedanken zu „TP-Link Smart LED – Die WLAN Glühbirne im Test

  1. Hallo!
    Ich konnte die Lampen jetzt testen und bin echt zufrieden. Mit der Kasa App haben sie direkt funktioniert. Ich habe vorher schon die Steckdosen gehabt und jetzt auch die Leds. Danke für die Infos, bislang wusste ich nicht, dass es jetzt auch WLAN Glühbirnen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.