Zotac Zbox CI323 – Windows 7 installieren

Kürzlich hatte ich das Vergnügen eine Zbox CI323 von Zotac zu installieren. Die kleine Kiste wird von einem Quadcore Intel Celeron N3150 mit 1,6 GHz angetrieben, der komplett passiv gekühlt wird. Es befindet sich also keinerlei Lüfter im Gehäuse. Zusammen mit einer SSD hat man also einen absolut geräuschlosen, kleinen Office-Rechner. Hinzu kommt der sehr niedrige Stromverbrauch von knapp unter 10 Watt im Leerlauf.

Quelle: Amazon
Quelle: Amazon

Für jemanden, der einen kleinen, feinen Rechner sucht um ein paar Dokumente zu bearbeiten oder im Internet zu surfen reicht die Performance locker aus und alles geht sehr flott. Videobearbeitung oder grafiklastige Spiele sollte man allerdings lieber auf einem anderen Rechner durchführen.

Prädestiniert ist der CI323 z.B. auch zum Einsatz als Firewall. Denn von Haus aus sind gleich zwei Netzwerkanschlüsse verbaut.

Etwas schwierig war die Installation mit Windows 7 auf dem CI323. Denn im Gegensatz zu den Nachfolgesystemen 8 und 10 unterstützt Windows 7 nativ nicht die xHCI Controler in Intels Skylake und Braswell Plattformen.
Das Resultat daraus ist, dass die Windows 7 Installation zwar gestartet werden kann, spätestens in der Auswahl der Sprache war dann aber Schluss, da weder eine Maus noch eine Tastatur erkannt wurde.

Zur Lösung braucht ihr einen zweiten PC, ein .ISO Image eures Windows 7 (x64), einen USB Stick (min. 4GB) und die Treiber von Zotac. Ein praktisches Tool, welches euch direkt einen Bootfähigen USB Stick mit den Treibern erstellt, gibt es hier bei Zotac auf der Webseite.

Das CI323 Windows 7 Installation Tool V1.5 ladet ihr einfach runter und startet es.

CI323 Windows 7 Installation Tool V1.5

In das obere Feld packt ihr euer .ISO Image und im unteren Feld gebt ihr das Laufwerk, indem euer USB Stick steckt, an. Jetzt setzt ihr noch das Häkchen bei „Enable UEFI Mode“ und schon kann es losgehen.

Ihr braucht ein bisschen Geduld, denn das ganze hat bei mir eine gute viertel Stunde gedauert. Auch wenn das Programm zwischenzeitig nicht mehr zu arbeiten scheint, wartet einfach ab. Besonders die Datei „install.wim“ braucht eine gefühlte Ewigkeit.

Wenn das Programm fertig ist, könnt ihr euren USB Stick an den Zotac anschließen. Im UEFI oder im Bootmanager das booten vom Stick einstellen und nun Windows 7 wie gewohnt installieren.

Den Zotac CI323 könnt ihr unter anderem hier bestellen.

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Frustration und Zeit ersparen. 🙂

3 Gedanken zu „Zotac Zbox CI323 – Windows 7 installieren

  1. Hallo Sebastian und vielen Dank für das Tool, es hat hervorragend funktioniert! Die Erstellung des Stick dauerte bei mir allerdings gute 50min, der Hinweis mit der Geduld war mehr als zutreffend. Wir sind vergeblich anderen Tipps nachgegangen, der hier hat funktioniert. Nun muss ich noch ein paar Treiber installieren und dann läuft das kleine Zauberkistchen hoffentlich, VG Frank

  2. Funktioniert leider nich mit BI323.
    Nach erfolgter Installation von Windows 7 64bit prof. vom USB Stick geht weder Keyboard noch Maus.

    1. Hallo Herr Schumacher,

      haben Sie das richtige „Windows 7 Installation Tool“ benutzt? Mein Link oben bezieht sich auf den CI323. Für den BI323 gibt es ein anderes. Dieses finden Sie hier:
      https://www.zotac.com/download/mediadrivers/mb/download/Win7_Tool_V1.63.zip

      Viele Grüße
      Sebastian

      Nachtrag:
      Ich muss mich selber berichtigen, das Tool ist doch für beide Modelle gleich.
      Leider kann ich die Installation auf dem BI323 nicht testen, da mir die entsprechende Hardware fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.