Windows 10 Updates im Tethering verhindern

Wie oft habe ich mich schon darüber geärgert… Ich nutze mein 11,6 Zoll Asus 205 nicht regelmäßig zu Hause, sondern unterwegs. Dafür ist es perfekt. Das bedeutet aber auch schon mal, dass ich eine Woche mit dem Gerät nicht im Internet war. Unterwegs nutze ich dann den WLAN Hotspot meines Smartphones und gehe über meinen Mobilfunkvertrag online. Da ist das Datenvolumen natürlich begrenzt und teuer. Ärgerlich wenn Microsoft gerade Updates freigegeben hat und Windows 10 ungefragt diese Daten herunterlädt. Da kommen bei LTE sehr schnell einige hundert Megabyte in kürzester Zeit zusammen.

Aber es gibt eine Lösung. So könnt ihr Windows 10 verbieten über den mobilen Hotspot Updates herunter zu laden.

Windows 10 bietet die Möglichkeit, einzelne WLAN Verbindungen als so genannte „getaktete Verbindung“ festzulegen. Bei dieser Verbindungsart werden nur noch sicherheitsrelevante Updates installiert. Alle anderen werden so lange ignoriert, bis ihr wieder mit einer nicht getakteten Verbindung im Netz seid. Außerdem werden sich die Live Kacheln nicht mehr aktualisieren und App Updates werden nicht mehr heruntergeladen.

Euer Datenverbrauch wird also merklich reduziert.

Um für euren mobilen Hotspot die getaktete Verbindung einzustellen geht ihr folgendermaßen vor:

Start –> Einstellungen –> Netzwerk und Internet –> WLAN –> Bekannte Netzwerke Verwalten.
Hier wählt ihr euren mobilen Hotspot aus, klickt auf „Eigenschaften“ und aktiviert den Schalter „Getaktete Verbindung“.

Das war es schon. Von jetzt an reicht euer Datenvolumen eine ganze Ecke weiter.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.