Synology automatische NTP Synchronisation funktioniert nicht

Für alle Synology Betreiber welche die 2-Stufen Authentifizierung benutzen ist es natürlich von größter Wichtigkeit, dass auf der Diskstation die korrekte Uhrzeit eingetragen ist.

Quelle: Synology
Quelle: Synology

Leider hatte ich auf einer von mir betreuten DS115j das Problem, dass die manuelle NTP Synchronisation zwar funktionierte, die automatische jedoch nicht. Da ich aber für den Administrator Account die 2-Faktor Authentifizierung benutze und diese nun mal zwingend die richtige Uhrzeit auf beiden Geräten benötigt hatte ich das Problem, dass ich mich nach einiger Zeit nicht mehr an der Diskstation anmelden konnte.
Nach einiger Recherche im Internet habe ich leider festgestellt, dass ich mit diesem Problem nicht alleine da stehe.

Eine Lösung konnte ich nicht finden, aber einen Workaround, welcher zumindest das Problem beheben konnte.

NTP-Sync

Ihr geht über die Systemsteuerung in den Aufgabenplaner und erstellt dort eine neue Aufgabe.

Unter dem Benutzer „root“ könnt ihr folgendes benutzerdefiniertes Skript eintragen:

/usr/sbin/ntpdate -u -b pool.ntp.org

Über den Reiter „Zeitplan“ stellt ihr diese Aufgabe dann auf eine tägliche Ausführung ein. Bestenfalls wählt ihr natürlich eine Uhrzeit aus, in der eure Diskstation sowohl eingeschaltet als auch mit dem Internet verbunden ist… 🙂

NTP-Sync 2

Dieses Skript bewirkt nichts anderes als eine Synchronisation der Uhrzeit mit pool.ntp.org.

Seitdem dieses täglich bei mir läuft habe ich auch keine Probleme mehr mit der 2 Faktor Authentifizierung und die Diskstation hat immer die korrekte Uhrzeit.

So lange Synology den Fehler nicht durch ein DSM Update behebt, kann ich zumindest mit dieser Methode ganz gut leben.

11 Gedanken zu „Synology automatische NTP Synchronisation funktioniert nicht

  1. Nun ist das problem gelöst nameserver war falsch
    /etc/resolv.conf
    nameserver 62.2.24.162 ersetzt durch 192.168.178.1
    domain fritz.box

    Viele vielen Dank Sebastian und Carsten

    Gruss aus der Schweiz

  2. nono /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

    diese ip 192.168.0.188 ist nicht korrekt das ist die alte ip da ich ja router gewechsellt habe

    DEVICE=eth0
    BOOTPROTO=static
    ONBOOT=yes
    BRIDGE=““
    BLOCK_MAILPLUS=no
    BLOCK_CNT=0
    IPV6INIT=off
    IPADDR=192.168.0.188
    NETMASK=255.255.255.0

    1. Du schreibst, dass du deinen Router gewechselt hast. Hast du auch deinen Adressbereich geändert?
      Vorher scheinst du ja das 192.168.0.xxx genutzt zu haben.
      Welches benutzt du jetzt?

        1. Hast du die Diskstation zufällig komplett zurückgesetzt?
          Sie steht ja, wenn ich es richtig sehe auf dem 01. Januar 2001.
          Ich würde an deiner Stelle einfach das Adminpasswort und Netzwerk via Reset zurücksetzten.
          Hier gibts dazu ne Anleitung:

          https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/tutorial/General/How_to_reset_your_Synology_NAS

          Wenn du es laut Anleitung durchführst, dann gibt es auch keinen Datenverlust.

          Drücken und halten Sie die RESET-Taste mit einer aufgebogenen Büroklammer ca. vier Sekunden lang gedrückt, bis der Synology NAS einen Signalton abgibt. Lassen Sie die Taste sofort los.
          Warnung: Falls Sie die RESET-Taste weiter drücken, wird das Betriebssystem neu installiert.

          1. Nein habe ich nicht kmplett zurückgesetzt
            war nur 3 tage nicht im betrieb dann hab ich ja neu router bekommen und wollte anschliessen dann gings nicht mehr

  3. root@DiskStation:~# /usr/sbin/ntpdate -u -b pool.ntp.org
    Exiting, name server cannot be used: Temporary failure in name resolution (-3) 1 Jan 12:04:48 ntpdate[22598]: name server cannot be used: Temporary failure in name resolution (-3)
    root@DiskStation:~#

    Leider funktioniert bei mir nicht kann seit zwei tage nicht mehr einlogen auf Synology
    da die zeit nicht stimmt

    1. Hi Roby.
      Das sieht nach einem Problem bei der Namensauflösung aus. Eventuell hast du keinen oder einen falschen DNS Server eingetragen.

      Da du dich nicht auf die DMS Oberfläche schalten kannst, kannst du probieren den Nameserver über SSH zu ändern.

      Sollte glaube ich in der „/etc/resolv.conf“ stehen.

      Hast du keine E-Mailadresse für einen Notfallcode hinterlegt?

      Viele Grüße
      Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.