Erweiterung der App Kasa für TP-Link WLAN Steckdosen

Über die wirklichen guten WLAN Steckdosen von TP-Link hatte ich bereits berichtet.
Nun wurde durch ein Update die dazu gehörige App Kasa erweitert.
KasaSteckdosen lassen sich nun in sogenannten „scenes“ gruppieren und zusammen schalten. Hier ist es jetzt auch möglich einen Vorgang zu erstellen, der mit nur einem Klick eine Steckdose Aus- und dafür eine andere Einschaltet. Ganz praktisch eventuell wenn man Abends zu Bett geht, Licht im Wohnzimmer aus, dafür im Schlafzimmer an.

Was mir leider immer noch fehlt, ist die Möglichkeit die Schaltzeiten für mehrere Steckdosen gleichzeitig zu ändern. Eventuell kommt diese Funktion ja mit einem der nächsten Updates.

Auf jeden Fall ist es gut zu sehen, dass TP-Link im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern die Funktionen der Steckdosen erweitert und die Software pflegt. Mit den Steckdosen bin ich nach wie vor sehr zufrieden. Wer sie noch nicht kennt, kann sich hier noch mal einlesen.

Auf meiner Wunschliste an TP-Link für Hardware steht an erster Stelle ein vergleichbar zuverlässig funktionierender Heizkörperthermostat, steuerbar über die Kasa App.
Was habt ihr noch für wünsche oder Ideen für Hardware oder Softwareerweiterungen?

 

3 Gedanken zu „Erweiterung der App Kasa für TP-Link WLAN Steckdosen

  1. Daten der gemessenen Verbraucher auf Knopfdruck rücksetzen – um neue Messung zu beginnen / Angabe des Eigenverbrauchs des smart plugs wäre auch schön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.